Kondensatortausch SM7100

Moderator: Applause

Antworten
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

Hi,

an verschiedenen Stellen wird empfohlen eine bestimmte Sorte Kondensatoren auszutauschen, da diese mit zunehmenden Alter zu Problemen führen können. In dem SM7100 sind insgesammt 10 Stück dieser Kandidaten verbaut.

Um diese Bauform geht es:

5 Phonoverstärker.JPG
5 Phonoverstärker.JPG (245.55 KiB) 7415 mal betrachtet

Die Kondensatoren sind mehr oder weniger leicht zugänglich. Die Bilder stammen von einem Ersatzteilspender bei dem u.A. die Kühlkörper und Hybriden fehlen.

Zuerst die Bodenplatte entfernen die die vordere Platine abdeckt.
An der rechten Endstufe sind zwei Kondensatoren zu finden:

1 rechte Endstufe_640.jpg
1 rechte Endstufe_640.jpg (124.29 KiB) 7409 mal betrachtet
Die zwei entsprechenden Kondensatoren auf der linken Seite:

2 linke Endstufe_640.jpg
2 linke Endstufe_640.jpg (97.41 KiB) 7409 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sleepy am 25.12.2023, 21:39, insgesamt 7-mal geändert.
Play ATARI and drive Capri. :-)
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

Vier Stück sitzen neben dem Lautstärkepoti. Drei sind leicht zugänglich, der vierte versteckt sich unter der Platine mit der Aussteuerungsanzeige. Um diese zu entfernen, die zwei (hier schon fehlenden) Schrauben lösen...
3 Aussteuerungsanzeige_640.jpg
3 Aussteuerungsanzeige_640.jpg (125.12 KiB) 7408 mal betrachtet
...und die Platine beseite schieben. Dann sind alle vier Kondensatoren zu sehen:
4 Lautstärkepoti_640.jpg
4 Lautstärkepoti_640.jpg (140.75 KiB) 7408 mal betrachtet
Sind diese getauscht, kann die Aussteuerungsanzeige und das Bodenblech wieder montiert werden.

Fummliger sind die zwei Kandidaten auf der Eingangsplatine:
5 Phonoverstärker.JPG
5 Phonoverstärker.JPG (245.55 KiB) 7408 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sleepy am 02.01.2021, 19:54, insgesamt 2-mal geändert.
Play ATARI and drive Capri. :-)
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

Um diese zu entfernen, muss die Platine angehoben werden. Leider kommt man im eingebauten Zustand nicht an die Lötseite. Dazu habe ich zuerst die Masseverbindung des Phonoeingangs abgelötet:
6 Masse Phono_640.jpg
6 Masse Phono_640.jpg (106.99 KiB) 7407 mal betrachtet
Die Klammer (grüner Pfeil) entfernen, danach die Kupplung (gelber Pfeil) erst nach hinten schieben, dann nach wieder nach vorne an der vordern Achse vorbei abziehen:
7 Eingangsplatine_480.jpg
7 Eingangsplatine_480.jpg (174.92 KiB) 7407 mal betrachtet
Dann an der Rückwand alle schwarzen Schrauben an den NF-Eingängen entfernen:
8 Rückseite_640.jpg
8 Rückseite_640.jpg (100.35 KiB) 7407 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sleepy am 02.01.2021, 19:55, insgesamt 2-mal geändert.
Play ATARI and drive Capri. :-)
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

Den Kabelbinder entfernen:

9 Kabelbinder_550.jpg
9 Kabelbinder_550.jpg (156.99 KiB) 785 mal betrachtet

Und die zwei Schrauben an der vorderen Kante der Platine entfernen:

10 Schrauben Eingangsplatine_1024.jpg
10 Schrauben Eingangsplatine_1024.jpg (254.77 KiB) 785 mal betrachtet

Jetzt die sechs Schrauben mit der die Rückwand verschraubt ist entfernen: zwei links, zwei rechts und zwei unten.
Die Rückwand kann jetzt etwas nach hinten gezogen werden.
Die Platine lässt sich jetzt, nachdem sie auch einwenig nach hinten geschoben wurde, mit der rechten Seite hochklappen und die Lötseite ist zugänglich.
Zuletzt geändert von Sleepy am 25.12.2023, 21:36, insgesamt 2-mal geändert.
Play ATARI and drive Capri. :-)
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

Hier noch einmal alle ausgelöteten Cs:
Böse_640.jpg
Böse_640.jpg (127.07 KiB) 7411 mal betrachtet
Es sind 6 x 33pF, 2 x 15pF und 2 x 8pF.

Sie werden durch normale KeKos ersetzt.

Auch tauschen sollte man den Entstörkondensator der über dem Netzschalter liegt! Dieser versteckt sich hinten links unter dem Berührungsschutz:
Entstör_1_640.jpg
Entstör_1_640.jpg (106.65 KiB) 7411 mal betrachtet

Diese werden mit den Jahren rissig und können sich schon mal mit einem kleinen Feuerwerk verabschieden:
Entstör_2_640.jpg
Entstör_2_640.jpg (95.26 KiB) 7411 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sleepy am 02.01.2021, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Play ATARI and drive Capri. :-)
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

Hierbei unbedingt einen mindestens gleichwertigen Typ einsetzen, z.B. (Reichelt)...

MP3-X2 47N :: WIMA Funkentstörkondensator X2, 47nF, 275V~, RM15

Die anderen Kondensatoren bei Reichelt:

6 x 33p
2 x 15p
2 x 8.2p

Die Teile gibt´s natürlich auch bei anderen Versendern!

Sleeπ
Zuletzt geändert von Sleepy am 25.12.2023, 21:38, insgesamt 2-mal geändert.
Play ATARI and drive Capri. :-)
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

Beim Betrachten der Bilder ist mir gerade noch der Gedanke gekommen dass man die zwei Cs auf der Platine mit dem Eingangswahlschalter auch quick&dirty tauschen kann indem man die alten Kondensatoren mit dem Elektronikseitenschneider möglichst hoch am Kondensator abkneift und die neuen Kondensatoren dann an die Stummeln von den Beinchen der alten Kondensatoren lötet.

Sleeπ
Play ATARI and drive Capri. :-)
marais
Inventar
Beiträge: 179
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von marais »

Der Tip mit dem Entstörkondensator war gut! Bei mir ist gestern während der Weihnachtsparty plötzlich Rauch aus dem SM-7100 gekommen. Habe dann das Gerät geöffnet, aber nichts gesehen. Tatsächlich war's der X2-Kondensator, der ja unter dem Berührungsschutz versteckt ist.

Marais
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

Und das auch noch während einer Party... :cry:

Bei den Optonicas ist mir so ein Ding bisher glücklicher Weise noch nicht hochgegangen; die habe ich allerdings alle prophylaktisch gewechselt - sie sahen auch alle schon recht bedenklich aus. ich hatte aber mal einen kleinen CRT-TV geerbt mit dem selben Schadensbild. Dieser durfte eine ganze Weile auf der Terasse an der frischen Luft wohnen bis der Gestank ganz raus war. :-(

Hast Du passenden Ersatz (X-Kondensator!) da? Ich habe für die Optonicas "damals" ein paar mehr bestellt.

Sleeπ
Play ATARI and drive Capri. :-)
marais
Inventar
Beiträge: 179
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von marais »

Hallo Sleepy,
also den perfekten Ersatz habe ich nicht, aber ich habe einen mit der halben Kapazität eingelötet. Ich habe ein Sortiment X2-Kondensatoren für alle Fälle; das ist nicht das erste Mal, dass mir sowas passiert. Zuletzt war es das Handrührgerät meiner Mutter, das plötzlich schwarzen Rauch ausgestossen hat. Ich hab's repariert, aber sie hat seitdem Angst davor.

Wichtig: Ich habe bei der Gelegenheit auch Verstärker und Tuner von 220V auf 240V umgestellt. Ich habe die Netzteilspannungen gemessen und jeweils 2V zuviel festgestellt. Ich denke, mit der 240V-Einstellung halten die Geräte länger.

Ich freue mich übrigens, dass das Forum wieder da ist. Ich habe viele interessante Nachrichten gesehen; bei mir gibt es einige Baustellen, und mit dem Forum im Rücken traue ich mich da wieder ran.

Gruss
marais
Sleepy
Inventar
Beiträge: 156
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: Kondensatortausch SM7100

Beitrag von Sleepy »

marais hat geschrieben: 25.12.2023, 19:44Ich hab's repariert, aber sie hat seitdem Angst davor.
Ha ha ha - so war das mit dem oben erwähnten kleinen Grundig-Portable auch. Es war das Schlafzimmergerät meines Arbeitskollegen. Eigentlich nie benutzt, sollte er nach gut zwei Jahren mal zum Einsatz kommen und hat sich prompt mit einer Rauchwolke verabschiedet. Er durfte nach der Reparatur auf Geheiß der Ehefrau nicht wieder in´s Haus, geschweige denn Schlafzimmer, zurück. :mrgreen:

Mich hat es gefreut, hatte ich doch wieder einen kleinen 50 Hz-TV, den ich für die Lightgun-Spiele meines 8-Bit-ATARI nutzen kann; diese funktionieren leider nur mit echten 50 Hz-Röhren.

Hm, die Spannung sollte ich mal kontrollieren. Vermutlich habe ich sie zwar bei den Geräten, wo es geht, eingestellt, ganz sicher bin ich mir aber jetzt nicht...
Play ATARI and drive Capri. :-)
Antworten