Wie alt seit ihr eigentlich alle hier so ?

Hier dreht sich alles um HiFi und Elektronik

Moderator: Applause

Beitragvon Galaxis » 15.10.2006, 21:38

@alle,
es sollte gar nicht so schwer sein solche Griffe selber zu machen. Für die großen Geräte RT3838 etc könnten schon Griffe für 19" Einschubtechnik passen in 4 HE oder so.

Hat einer von Euch denn originale Griffe. Ein paar Fotos wären dann ganz hilfreich.

Gruss
Bernd :)
Galaxis
Site Admin
 
Beiträge: 100
Registriert: 29.01.2006, 20:31
Wohnort: 51519 Odenthal

Griffe

Beitragvon marais » 15.10.2006, 21:44

Ich kann Weihnachten ein solches Foto liefern. Ich habe einen ganzen Satz Griffe, sowohl für das Cassettendeck als auch für die halb hohen anderen Komponenten.

Andreas
marais
Inventar
 
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Beitragvon ripps » 24.10.2006, 17:57

@ alle:

so.
nun ist heute das erste stück (rt-3838-hb) vom ebay eingetroffen und...
...es funzt :D

jetzt warte ich noch auf den tuner (st-3636-hb).

HILFE !!!
ich hatte zwar mal (vor laaaaanger zeit) ein rt-3838, aber ich weiss nicht mehr wie man den prozessor (zeit einstellen,...) programmieren kann.
hat jemand eine BEDIENUNGSANLEITUNG als pdf-file online zum download gestellt?
oder wo kann man sich die bed.anl. downloaden?

Danke vorab für eure hilfe :!:
Grüsse aus Wien,
Christian
ripps
Ist gelegentlich hier
 
Beiträge: 17
Registriert: 08.10.2006, 22:06
Wohnort: Wien

Nach langer Zeit mal wieder hier .....

Beitragvon on-light2007 » 14.01.2007, 14:33

Hallo,

durch meinen Umzug und die Selbstständigkeit musste mein Hobby ein paar Monate brach liegen. Nun bin ich hier schon fast heimisch und sobald ich ein neues HiFi Rack gefunden habe (das alte passte nun wirklich nicht mehr) werde ich auch wieder meine Optonicas & Co. aufbauen . . .

Ich kam 1980 zu den Optonicas. Vorher schwor ich auf DUAL und hatte der Reihe nach fast alle Spieler und Verstärker und sogar das damals innovative Tape C939 (das habe ich heute noch im Keller und geht vielleicht mal den Weg zum ebay).

1980 hatte ein Osnabrücker HiFi Laden die ganz große 9100er im Schaufenster. Jedes Mal wenn es abends in die Altstadt ging blieb ich minutenlang an der Fensterscheibe kleben. Faszinierend der Spektrumanalyser und die schlichte Erscheinung. Nach ein paar Wochen bin ich dann mal in den Laden rein und hab mir die Optonicas mal genauer angesehen. Ein paar Tage später habe ich dann geordert: SO+SX9100, AD200 und ST-7100 (Tape hatte ich ja und für den ST9100 fehlte es im Portemonai). Alles in Bronze. Ich habe damals auch die 19" Griffe mit bestellt (auf die warte ich heute noch). Nach etlichen Wochen kam die Anlage dann. Selbst an meinen damals selbstgebauten Lautsprechern kam der satte und differenzierte Klang rüber. Das wars --> die wollte ich nie mehr hergeben.

Dann kam die Zeit des Studiums und die Anlage musste aus finanziellen Nöten einer Billiganlage weichen (ich hatte mir damals allerdings ein Rückkaufsrecht einräumen lassen). Kaum war ich mit dem Studium fertig stand die "alte" Anlage wieder da. Nun wurde aufgerüstet, mit einem TEAC X-2000 und einem TEAC Z-5000 sowie zwei wunderschönen Quadral Amun MK II (die mit dem Bändchen HT).

Und so laufen sie noch . . . denn vor dem Umzug habe ich alles gesäubert, den Staub innen weggesaugt . . . und etliche Meter LuPo-Folie verbraucht.

Vor ca. 1 1/2 Jahren hab ich dann mal bei ebay nach den Optonicas gesehen . . . und festgestellt, dass die immer noch, teilweise sehr hoch gehandet werden. So habt sich auch der ein oder andere Kontakt zu Optonica-Freaks eingestellt, einen ST-9100 in Bronze konnte ich aus Finnland erwerben (knapp 100 EUR und topp in Schuss) und inzwischen stehen hier noch zwei SM-7100 HB (einer in topp-Finish, leider mit einem defekten Hybrid-Modul und ein weiterer der optisch eigentlich auf den Schrott gehört, aber mit zwei heilen Hybriden - da gehts dann mal mit dem Lötkolben ran), drei RT-7100, einer in topp Kondition in Bronze, zwei in silber die als Teilespender dienen. Zuletzt habe ich mir noch einen zweiten AD-200T gegönnt, da das alte Display des aus 1980 so nach und nach an Leuchtkraft verlierte und die Segmente undeutlich werden (auch ein Fall für den Lötkolben).

Ach so, . . . . wie alt, nicht die Anlage, das wisst Ihr jetzt ja . . . . ich werde 46 und bin wahrscheinlich auch einer der Älteren hier.

Gerade beim Bücherkistenauspacken habe ich ein Service-Manual vom Schaltungsdienst Lange gefunden. Topp Infos auf 58 Seiten. Wen es interessiert kann ich es zum Preis von 15 EUR (Selbstkosten + Porto etc). kopieren und versenden. Ich habe damals 19,80 DM dafür bezahlt.

Wie ein paar andere suche auch ich nach den 19" Griffen, hatte in der Vergangenheit mehrmals in Fachzeitschriften annonciert aber ohne Erfolg. Einziger Hinweis war mal eine ebay-Auktion in der aus den USA ein schwarzer (ja, SCHWARZ !!) ST-7100 mit Griffen angeboten wurde. So wie in einem anderen Thread gepostet kann ich mir nicht vorstellen, heute noch die Griffe in exakter Ausführung zu einem erschwinglichen Preis zu bekommen (das war ja nicht einfach ein gebogener Rundstahl sondern schon edler).

Werde zusehen, das ich wieder häufiger hier vorbeischaue und wenn ich kann auch helfen.

Was haltet Ihr übrigens von einem Stammtisch/ Treffen?

Viele Grüße.
on-light2007
Bild

Die "alte" Anlage vor dem Umzug ....

Bild
on-light2007
StammGast
 
Beiträge: 45
Registriert: 14.01.2007, 14:00
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Griffe

Beitragvon on-light2007 » 27.01.2007, 21:10

marais hat geschrieben:Christian,
vielen Dank, da bin ich sehr gespannt. Die Griffe der 5100/7100/9100er sind allerdings etwas anders als Deine; kennst Du den Unterschied?

Andreas


Hallo,

hab aus einem alten Optonica-Katalog mal einen Scan der 19'' Griffe gemacht. Hätte großes Interesse an mehreren in bronze. Vielleicht findet sich ja ein versierter Metallbauer der Interesse hätte, dieses in einer kleinen Auflage für alle Interessierten anzufertigen.

Grüße. on-light2007

Bild
on-light2007
StammGast
 
Beiträge: 45
Registriert: 14.01.2007, 14:00
Wohnort: 67346 Speyer

...ich nehme zwei in silber!

Beitragvon marais » 28.01.2007, 10:44

Genau diese Griffe suche ich für die silbernen Geräte. Ich habe alle, bis auf ein Paar für meinen Verstärker und ein grosses Paar für mein zweites Tape.

Andreas
marais
Inventar
 
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Beitragvon Applause » 28.01.2007, 13:52

Nichts gegen die Griffe, aber ich finde, ohne sehen die Bausteine edler aus ;)
Applause
Inventar
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.06.2006, 20:43

Reine Geschmacksfrage ..... und .....

Beitragvon on-light2007 » 18.02.2007, 11:37

..... eine Frage des Platzes (Breite). Ich bin jetzt seit Wochen auf der Suche nach einem passenden Rack; da der LCD an die Wand kommt muss es nicht so tief sein. ABER: der SX-9100 ist mit 45cm Tiefe ein Quadrat und passt nicht in jedes Rack. Zudem sollte es keines aus Glas und Metall sein. Ideal ist Ahorn oder Birke. Auch zu Wenge würde ich mich noch verleiten lassen. Zudem sollte es nicht zu hoch und eher breit sein (z.B. 2x110cm). Ich halte Euch auf dem Laufenden (wohlmöglich passen dann die Griffe rein von den Abmessungen her nicht mehr).
on-light2007
StammGast
 
Beiträge: 45
Registriert: 14.01.2007, 14:00
Wohnort: 67346 Speyer

Beitragvon marais » 18.02.2007, 11:47

Die Griffe machen die Geräte ja nicht wirklich breiter, oder nur um 5mm etwa. Die Front der Griffe steht über und deckt die seitlichen Teile Deines Racks ab, das dafür entsprechend breite Wangen benötigt.

Ich will mir schon seit langem ein Regal selbst bauen. Es gab von Optonica ein längliches, bei dem der Plattenspielerdeckel bündig mit der Ablagefläche links daneben war.

A.
marais
Inventar
 
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Beitragvon MatthiasLuedke » 01.09.2007, 15:43

Moinsen,

mein Name ist Matthias und bin 21 Jahre "alt".

das erste was ich mit Optonica ekommen habe waren die alten boxen des Typs 2525h meines Vaters. Irgendwann, warscheinlich durch den einsatz einer meiner Brüder war ein Tieftöner nicht mehr zu gebrauchen, darum mussten neue her.

Letztes Jahr hab ich dann einen SM1515 in die Finger bekommen, welchen ich wieder richten möchte.
MatthiasLuedke
NEUHier
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.09.2007, 09:50

Beitragvon Ju-82 » 05.09.2007, 07:34

Hallöchen!!

Bin die Julia und 25 Jahre jung.

In meinem Besitz befinden sich seit knapp 6 Jahren

ST-1515
SM-1515

Ich kenne auch garnichts anderes als Optonica im Wohnzimmer stehen zu haben, denn die Geräte hatte mein Dad schon gekauft, da war ich noch garnich in planung! v*gg*
Die beiden Geräte hab ich meinem Dad "abgequatscht". Naja eigentlich ist er einfach nur ein wenig dumm gewesen. Wir hatten das Problem das irgendwo nen wackler war und desshalb nicht wirklich von Musik genuss zu sprechen war da es immer ein riesen aufreger war bis überhaupt mal was aus den Boxen dudelte.
Mein Dad hat nie rausgefunden woran es lag (obwohl ich immer sagte:"schau mal die Boxenkabel nach! die liegen so blöde unter den dünnen Fußleisten!") abba neeeee auf mich muss man ja nicht hören. er meinte auf jedenfall sich einen neuen Verstärker anschaffen zu müssen. irgendson Sony Ding wo direkt nen Radio Tuner mit eingebaut war. So waren also SM 1515 und ST 1515 ausser dienst und sollten "verschrottet" werden. Ich hab aber nicht locker gelassen bis die beiden schätze dann in meinem Zimmer standen.
Kurze zeit später hab ich dann meine erste eigene Wohnung bezogen und mir 2 günstige Jensen Standboxen bei Saturn gekauft... und natürlich neues boxenkabel.. und siehe da?! Nie probs mit gehabt!! *gg*

Ja.. nun hat mein Dad noch den Super schweren RP3500 und das Lautsprecher System CP-2525 im Dienst.
Auch das werd ich dem irgendwann mal abquatschen!! ^^

das wars auch schon....

Bernd?? hast emails. sollte was nicht angekommen sein, einfach melden bitte!!
Ju-82
NEUHier
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.09.2007, 20:19
Wohnort: Herten

Beitragvon horsebird » 10.09.2007, 22:10

Dann will ich das Durchschnittsalter wieder etwas anheben. Bin 43 Jahre und noch gerade jung genug um die schweren Optonicas noch selber rumtragen zu können.
Etwa 1980 habe ich die 9100er Serie an der Fernseh und Radiomesse gesehen und da war's um mich geschehen. Mit meinem gesamten Ersparten habe ich dann ohne Rücksicht auf die Zukunft die 9100 Serie gekauft. Für Lausprecherboxen CP-9100 und das Rack hat es dann allerdings nicht mehr gereicht. Vielleicht kann ich ja irgendwann dank E-Bay die Anlage noch komplettieren. Die Pioneer HPM-110 aus den 80ern klingen aber auch nicht schlecht.
Während dem El.Ing Studium hat mich dann noch der Röhrenvirus gepackt und ich bin Ende der 90ern meinen Optonicas mit alten McIntosh's untreu geworden.
Letztes Jahr habe ich meine eingemottete Jugendliebe wieder entdeckt und ihnen neues Leben eingehaucht. Jetzt haben beide Anlagen ein friedliches Nebeneinander; Optonica in meinem Arbeitszimmer, Mc in der Stube.
Während ich dies schreibe läuft das RT-9100, ich digitalisiere gerade meine schon einviertel Jahrhundert alten Musikkassetten mit noch älterer Musik und denke, dass ich glücklich sein darf wenn meine Tochter mit 25 mir dann einmal meine Optonicas abquatschen wird.

Ein herzliches "Grüezi" an alle aus Zürich
Henri
horsebird
StammGast
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.11.2006, 23:06
Wohnort: 8032 Zürich (Schweiz)

Beitragvon Toppo78 » 03.03.2008, 23:03

Tja, dann will ich auch mal meinen Senf über mich dazugeben.

Ich bin Thomas, 29 Jahre alt und zu den Optonicas habe ich, wie Julia, über meinen Vater gefunden. Die Anlage meiner Eltern (Optonica SM-3000, Telefunken S500 HiFi Plattenspieler, Canton-Boxen) war die erste grosse Anschaffung in ihrer Ehe und ist wenn ich mich nicht irre um die 2 Jahre älter als ich. Naja, jedenfalls hat mich diese Anlage schon ein bischen geprägt.
Die ersten Hörspielplatten (das übliche: ???, 5 Freunde, Lok 1414, ...) und dann später auch Vadderns Platten (ich kann ohne angeben zu wollen behaupten, dass "Wish you were here" von Pink Floyd die erste LP war, die ich in meinem Leben gehört habe :) ) darauf gehört zu haben hat wohl dafür gesorgt, dass ich die Hoffnung nie aufgegeben habe, ihm den Optonica irgendwann mal abzuschwatzen. Den Telefunken hatte ich mir dann zwischenzeitlich schon selbst besorgt.

Naja, und letzes Wochenende war es dann soweit und meine Eltern haben sich nen neuen Verstärker gekauft weil der Optonica unerklärliche Kanalausfälle und Rauschen zeigte.

Langer Rede, kurzer Sinn: Der SM-3000 ist seit Sonntag endlich meiner und wartet nur darauf, mit dem Plattenspieler und (noch fehlenden) Boxen in Betrieb genommen zu werden und für Hörgenuß zu sorgen. Das Knarzen und die ausfallenden Kanäle haben sich heute auf wunderbarste Weise nach einer grüdnlichen Reinigung verflüchtigt, also steht fast nix mehr im Wege :)
Toppo78
NEUHier
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2008, 16:12

Beitragvon Chris2402 » 07.08.2008, 21:49

Hallo,

ich heiße Christopher und bin 17 Jahre alt und komme aus Regensburg.

Ich habe meine Anlage(Kenwood DPF 1030, Optonica ST 3636, Optonica SM 3636, Optonica RT 3838), vor 3 Jahren, von meinem Vater geschenkt bekommen.
Dazu habe ich noch ein 8 Kanal reloop Mischpult und eine Creative Sound Blaster X-Fi Elite Pro gekauft.
Ich muß ehrlich zugeben dass, das Kassettendeck RT 3838 noch nie gelaufen ist, deshalb habe ich es zu einem gutem Freund gegeben und es untersuchen lassen, der übrigens auch erst 16 Jahre alt ist. Er hatte 2 Stunden mit dem Oszi und dem Multimeter alles durchgemessen und fand eine defekte Sicherung und einen Kondensator, desweitern waren die Lampen kaputt die er durch farbige LEDs ersetzen wird.
Heute habe ich im Keller den RP-2727 gefunden, muss ich erst noch überprüfen, ich kann michauch noch dumpf errinnern das ich so einen Vertikalspieler irgendwo gesehen habe, denn ich suchen werde.

Ich kann außerdem behaupten das ich alle Anleitungen und Schaltpläne meiner Geräte habe.

Ich bin noch am Überlegen welchen CD bzw MP3 Player ich kaufe. Ich tendiere zum MC CRYPT DJ 2500 da es Silber ist und alles kann.

Bilder folgen noch..

Gruß Christopher
Chris2402
NEUHier
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.08.2008, 17:30
Wohnort: Regensburg

Hallo Christopher, schön das Du dabei bist

Beitragvon preamp » 09.08.2008, 01:14

gut das hier mal wieder jemand etwas schreibt. Außerdem auch gut, das auch "junge Menschen wie Du" (hört sich blöd an und ist es auch) sich für old time hifi interessieren. Ich bin auch erst kurz dabei, habe allerdings schon sehr lange mit Optonica zu tun. Ich bin jetzt 43, habe aber mit 16 in einem Laden gelernt wo damals die noch relativ neuen Optonicas repariert wurden. Bin vor kurzem irgendwie wieder auf das Thema gekommen und sammle jetzt Slimline Optonicas. Außerdem repariere ich ab und zu mal wieder etwas davon.
Viele Grüße, Frank
preamp
Profi
 
Beiträge: 83
Registriert: 03.06.2008, 23:22

VorherigeNächste

Zurück zu Die Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast