Meine beiden Anlagen

Bilder von Sharp Optonica HiFi- Anlagen der Forenuser

Moderator: Applause

Meine beiden Anlagen

Beitragvon Applause » 16.06.2006, 18:43

http://de.pg.photos.yahoo.com/ph/dai_ap ... r=/a593re2

Wie die Profis bestimmt sofort sehen, habe ich die Beleuchtung vom
Timer und vom Tape geändert.
Und zwar auf LEDs.
Schrift mit Standart 5mm grünen LEDs
und "Hintergrund" mit einer weißen LED.

Bei Tape wirkt es leider auf dem Foto nicht so wirklich gleichmäßig.
Im Real-Life ist es zwar etwas ungleichmäßig aber ok.
Die Beleuchtung mit den Glühlämpchen fand ich pers. nicht so pralle.

Was auf den Fotos fehlt ist der RP-3500, welcher nun auch seinen
Platz auf der "Anlage-1" gefunden hat.

Das eine Tape der "Anlage-2" ist ein Fisher-3Kopf-Tape.
Passt eigentlich ganz gut dazu und ich habe es seit dem Tage des Besitzes
in mein Herz geschlossen ;)
Und JA. Ich sollte mal putzen :D

Und nun könnt ihr mich auseinandernehmen :D

PS.: Das Rack für die "neuere" Serie (Anlage-1) ist auch Marke Eigenbau.
War im org. Zustand für Fernseher mit Video vorgesehen.
Nur passte mein TV da definitiv nicht rein und von der Stellhöhe wars mir
auch zu niedrig ;) :D

Einen passenden Threat gibt es hier darüber:
http://www.daihatsu-forum.de/vbulletin/ ... hp?t=12373

EDIT:
Ups.
Ich sehe gerade das ihr die Bilder als nicht registrierter User gar nicht
sehen könnt.
Ich pack die dann beizeiten in Yahoo wenn bedarf besteht.
Applause
Inventar
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.06.2006, 20:43

Umbau

Beitragvon marais » 16.06.2006, 19:36

Sieht super aus. Wie genau hast Du die zweifarbige Beleuchtung (weiss für Schrift/grün für display) realisisiert?

A.
marais
Inventar
 
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Beitragvon Applause » 16.06.2006, 19:49

Ganz einfach:
Die alten Glühlampen entfernt
(logisch ;) )
Und wenn man sich die positionen der Lampen anschaut
(3 müßten es gewesen sein)
so sind 2 direkt hinter dem Display (für das Flüssigkristal)
und eine "abgeschottet" daneben für die Beschriftung.

Das Blech, in denen die 2 Lampen waren, habe ich um 2 Bohrungen
erweitert (oder sogar 3 ?) da die Standart LEDs halt nicht so eine hohe
Lichtausbeute haben und damit das Flüssigkristal gleichmäßig ausgeleuchtet
wird.
Desweiteren habe ich, um den Spiegeleffekt des Bleches besser nutzen
zu können, diesen von innen mit Aluminiumklebeband beklebt.

Die abgeschottete Lampe habe ich durch eine sehr helle weiße LED ersetzt.

Jetzt muß man nach eine kleine Schaltung bauen, damit einem die LEDs
nicht durchhauen.
Also Gleichrichter, 2 Kondensatoren, Festspannungsregler (7805) und ein
paar Widerstände.
Die Werte habe ich aber nicht mehr im Kopf für die Widerstände.
Habe da ein wenig mit den Werten gespielt bis die Helligkeit gepasst hat ;)
Applause
Inventar
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.06.2006, 20:43

AD200 Umbau

Beitragvon marais » 16.06.2006, 21:18

Danke, das werde ich mir mal ansehen. Mir ist beim Auswechseln der Lampen nicht aufgefallen, dass eine irgendwie "abgeschottet" ist. Darauf werde ich mal achten. Die Sache mit dem Festspannungsregler ist kein Problem; ich denke, Du hättest auch direkt mit Vorwiderständen hinter dem Gleichrichter arbeiten können. Ich glaube, das Netzteil liefert 13V AC, oder?

Danke auf jeden Fall, das schaue ich mir an. Ist das Prinzip beim Tape das gleiche?
marais
Inventar
 
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Re: AD200 Umbau

Beitragvon Applause » 16.06.2006, 22:53

marais hat geschrieben:Danke, das werde ich mir mal ansehen. Mir ist beim Auswechseln der Lampen nicht aufgefallen, dass eine irgendwie "abgeschottet" ist. Darauf werde ich mal achten. Die Sache mit dem Festspannungsregler ist kein Problem; ich denke, Du hättest auch direkt mit Vorwiderständen hinter dem Gleichrichter arbeiten können. Ich glaube, das Netzteil liefert 13V AC, oder?

Hätte ich machen können mit den Widerständen.
Da ich aber aus unerfindlichen Gründen schlechte Erfahrungen mit
LEDs direkt hinter dem Gleichrichter hatte, habe ich dann doch nen
Festspannungsregler genommen. Da kann ich mir wenigstens sicher sein
das die Spannung gleich bleibt. Und die Widerstände können kleinere
Werte annehmen ;)
"Arbeite" ich fast nur noch mit. Kosten ja nix mehr, wenn man bei
www.pollin.de bestellt.

marais hat geschrieben:Danke auf jeden Fall, das schaue ich mir an. Ist das Prinzip beim Tape das gleiche?


Jepp :D :D

Bei der weißen LED mußte nur aufpassen. Meine mußte ich extrem
"runterregeln". Hätte sonst alles mögliche beleuchtet :D
Leider habe ich bei Pollin zu spät gesehen das die auch "normale" grüne
mit 10mm im Angebot hatten. Die wären ideal gewesen.
Gibt es jetzt nicht mehr. Conrad ist mir bei solchen Sachen einfach zu teuer.
Applause
Inventar
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.06.2006, 20:43

AD200 Umbau

Beitragvon marais » 17.06.2006, 09:36

Pollin ist bei dem Kleinkram wirklich billiger. Welchen LED-Durchmesser hast Du genommen? 10mm wäre optimal, da drunter gibt's doch nur 5, oder? Der Ausbau des Blechs scheint mir relativ kompliziert zu sein; soweit bin ich damals beim Austausch meiner Lampen nicht gegangen. Aber Deine Erfahrung macht mir Mut.

Andreas
marais
Inventar
 
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Beitragvon Applause » 17.06.2006, 11:54

Der Ausbau des Bleches ist wirklich sehr kniffelig.
Ich habe aber das ganze Display zerlegt, damit ich es vorsichtig
putzen konnte (bloß keine kratzer ;) )
Ist eine große Geduldsarbeit.
Hat sich aber bezahlt gemacht wie ich finde.

Als LEDs habe ich 5mm genommen da ich davon noch genug hatte.
10mm wären natürlich besser gewesen. Hatte das aber leider zu spät
bei Pollin gesehen. Waren schon alle weg :cry:
Applause
Inventar
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.06.2006, 20:43

Beitragvon Applause » 17.06.2006, 13:41

Habe jetzt bei Yahoo noch die Bilder vom Bau des Regals hochgeladen.
Applause
Inventar
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.06.2006, 20:43

Rack

Beitragvon marais » 17.06.2006, 14:50

Sieht gut aus! Ich wollte mir das Optonica-Rack aus dem Katalog aus echtem Holz nachbauen. Da gibt es ein horizontales Rack, bei dem die Glasplatte des Plattenspielers auf gleicher Höhe mit einer Ablagefläche ist. Das Original ist aus Spanplatte, aber in Eiche oder Kirsche sieht das sicher gut aus. Dieses Projekt steht jetzt schon mehr als ein Jahr auf meiner Liste.

Andreas
marais
Inventar
 
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Beitragvon Galaxis » 17.06.2006, 20:33

Finde ich auch das es gut Aussieht.

Ich habe mal angefangen mir die Holzwangen für die SM4646 nach zubauen. Das geht recht einfach und die Geräte sehen damit viel wertiger aus.

Gruss

Bernd
Galaxis
Site Admin
 
Beiträge: 100
Registriert: 29.01.2006, 20:31
Wohnort: 51519 Odenthal

Beitragvon zappa64 » 10.02.2007, 11:06

mich würde das aussehen des plattenspieler intressieren
zappa64
NEUHier
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.02.2007, 11:02

Beitragvon zappa64 » 10.02.2007, 11:07

habe rp3500 auf mamorplatte
zappa64
NEUHier
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.02.2007, 11:02

Beitragvon Applause » 11.02.2007, 21:23

Applause
Inventar
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.06.2006, 20:43

Re: Meine beiden Anlagen

Beitragvon Applause » 09.09.2015, 19:46

Hier mal wieder die Bilder zum LED-Umbau ;-)

Tape Anzeige
Tape Anzeige.JPG
Tape Anzeige.JPG (51.97 KiB) 8315-mal betrachtet


Tape Innen
Tape Anzeige hinten.JPG
Tape Anzeige hinten.JPG (47.76 KiB) 8315-mal betrachtet


Timer
Timer Anzeige.JPG
Timer Anzeige.JPG (49.61 KiB) 8315-mal betrachtet
Gruß Piet
Applause
Inventar
 
Beiträge: 125
Registriert: 13.06.2006, 20:43


Zurück zu Sharp Optonica Anlagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron