RP7100 hebt ab...

Moderator: Applause

Antworten
Sleepy
Inventar
Beiträge: 147
Registriert: 03.01.2012, 11:58

RP7100 hebt ab...

Beitrag von Sleepy »

Hi,

ich fange mal einen Reparaturbericht über meine "Vinylengine" an.

Symptome: Die Drehzahl geht während des Betriebs plötzlich in die Höhe (so Richtung 78er+), die LED für das Stroboskop ist aus.

Als der Fehler das erste Mal auftrat hab´ ich die Kiste direkt ausgeschaltet, aufgeschraubt und erst mal alle Sicherungen kontrolliert - alle heile. Dann den Plattenspieler eingeschaltet um die Versorgungsspannungen nachzumessen - da läuft die Kiste anstandslos... :roll: Also Boden wieder drauf - vorsorglich erst mal nur mit ein paar Schrauben. :mrgreen:

Dann ging es etliche Wochen gut bis er gestern wieder durchdrehte. Leichtes Klopfen vorne auf´s Gehäuse (natürlich mit angehobener Nadel) führte dazu dass die Stroboskob-LED flackerte. Die Rückführung des Tonarms auf Tastendruck funktionierte.

Daraus würde ich erst mal auf einen Fehler in der Spannungsversorgung, eine kalte Lötstelle tippen.

Dann habe ich festgestellt dass man den Effekt provozieren kann wenn man bei korrekt arbeitenden Geräte die "Speed"-Taste sehr langsam durchdrückt.

Das lässt einen korridierten Speed-Schalter vermuten.

Sleepy
Play ATARI and drive Capri. :-)
marais
Inventar
Beiträge: 177
Registriert: 05.02.2006, 10:36
Wohnort: Paris

Re: RP7100 hebt ab...

Beitrag von marais »

...weiss nicht ob's hilfreich ist: Ich habe auch so einen RP-7100, und bei meinem sind die Schalter für die Programmwahl korrodiert.

Gruss
Andreas
Sleepy
Inventar
Beiträge: 147
Registriert: 03.01.2012, 11:58

Re: RP7100 hebt ab...

Beitrag von Sleepy »

Leider habe ich das Problem noch nicht weiter eingrenzen können; der Fehler tritt nur sporadisch und selten auf; wenn der Player dann "untenrum" zum Messen frei ist funktioniert er natürlich tadellos... :?

Aber ich werde beim Nächsten mal die Druckschalter ausprobieren. Ich hatte schon den Gedanken dass es etwas mit der Geschwindigkeitskontrolle ansich zu tun hat; die Betriebsspannungen sind wohl da; die Steuerung ansich (Rückführung des Tonarms auf Tastendruck) funktioniert noch wenn der Plattenteller hochdreht. Da würde ein Kontaktproblem in den betreffenden Schaltern ja in´s Bild passen - und wäre auch nicht abwägig.

Danke, Sleepy
Play ATARI and drive Capri. :-)
Antworten